Marketing-Mix: 4 Ps für deinen Erfolg

Marketing-Mix: 4 Ps für deinen Erfolg

Du willst erfolgreiches Marketing für dein Unternehmen betreiben? Ohne ein paar grundlegende Kenntnisse funktioniert das mehr schlecht als recht. Um deine Marketing-Ideen sinnvoll umzusetzen, braucht es einen guten Mix aus verschiedenen Maßnahmen. Zeitgold erklärt dir die Strategien des Marketing-Mix und die Bedeutung der 4 Ps. 

Marketing-Mix – Definition

Die große Frage: Was ist der Marketing-Mix? Kurz gesagt: Alle Handlungen und Entscheidungen, die für die erfolgreiche Bekanntmachung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen nötig sind. Für die erfolgreiche Umsetzung gibt es einige Marketing-Mix-Instrumente. Diese bestehen aus verschiedenen Strategien, die aufeinander abgestimmt werden. Beim Marketing-Mix legst du fest, wie du deine Produkte vermarktest und setzt diese Ideen im Anschluss um.

Die Strategie geht auf den Marketing-Professor Jerome McCarthy zurück. 1960 definierte er die 4Ps für erfolgreiches Marketing.

Die 4 Ps des Marketing 

Der Marketing-Mix beruht auf den 4 P: product, price, place, promotion. Auf Deutsch: Produktpolitik, Preispolitik, Distributionspolitik und Kommunikationspolitik. Das bedeuten die Die 4 Ps im Einzelnen.

Produktpolitik 

Unter die Produktpolitik fallen alle Aspekte und Tätigkeiten, die sich um die Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen drehen. Wichtig ist hier vor allem die Frage, welchen Mehrwert dein Produkt oder deine Dienstleistung dem Kunden bietet. Welchen Anschluss oder welches neue Produkt könnte der Kunde noch gebrauchen? Ein hervorragendes Produkt ist die Grundvoraussetzung dafür, dass dein Unternehmen überhaupt erfolgreich werden kann. Die Produktpolitik bestimmt auch, wie viel produziert werden soll sowie in welchen Ausführungen und ist damit ein wichtiger Faktor beim Marketing-Mix.

Preispolitik

Nachdem du dein Produkt oder deine Dienstleistung definiert hast, bestimmst du den passenden Preis. Der ist ebenso wichtig wie das Produkt. Schließlich willst du dein Produkt oder deine Dienstleistung nicht zu günstig verkaufen. Der Preis soll Kunden nicht abschrecken, zugleich aber konkurrenzfähig sein. Den Preis legst du also nicht willkürlich fest. Hier spielen die Produktionskosten ebenso eine Rolle wie psychologische Aspekte: Was ist der Kunde bereit zu zahlen und wie hoch sind die Preise deiner Wettbewerber? Auch Sonderaktionen und Rabatte gehören zur Preispolitik.

Distributionspolitik (Vertrieb)

Ebenfalls Teil des Marketing-Mix ist die Distributionspolitik. Hier legst du fest, wie du dein Produkt vertreibst. Bietest du es in einem Onlineshop an, hast du ein Geschäft oder arbeitest du mit Drittanbietern? Überleg dir, welche Vertriebswege du nutzen kannst und wo du dein Produkt anbieten hast. 

Kommunikationspolitik 

Die Kommunikationspolitik ist das A und O. Ohne sie würden die anderen drei Ps nicht funktionieren. Schließlich müssen deine Kunden zunächst wissen, dass es dein Produkt oder deine Dienstleistung überhaupt gibt. Jetzt gilt es also, darauf aufmerksam zu machen. Dazu gehören klassische Werbemaßnahmen wie Plakate, Anzeigen und Influencer-Marketing ebenso wie Messen, Events und Promoaktionen. 

Unter die Kommunikationspolitik fallen somit auch verkaufsfördernde Maßnahmen. Was kannst du tun, um deinen Absatz zu erhöhen und mehr Kunden zu gewinnen? Wie machst du deine Kunden auf dein Unternehmen oder dein Produkt aufmerksam und überzeugst sie vom Kauf? Welche Botschaften willst du ihnen zu deinem Unternehmen vermitteln?

Die Kommunikationspolitik geht nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Deine Mitarbeiter über Neuerungen und den Stand des Unternehmens zu informieren, gehört ebenso dazu. 

Lesetipp

Erfolgreiches Unternehmen: Umsätze und Gewinne steigern 

Die wichtigsten Fragen der 4 P:

  • Bietet dein Produkt oder deine Dienstleistung dem Kunden einen Mehrwert?
  • Ist der Preis attraktiv und dennoch richtig kalkuliert?
  • Ist der Vertrieb organisiert?
  • Werden potenzielle Kunden auf das Produkt / die Dienstleistung aufmerksam?

Marketing-Mix und die 4 P 

Das Wichtige bei den 4 Ps: Sie bedingen sich alle gegenseitig und müssen aufeinander abgestimmt sein. Wenn du kein Produkt hast, kannst du nichts bewerben. Wenn der Preis zu hoch ist, kannst du noch so viel Werbung betreiben, du wirst trotzdem nichts verkaufen. Deswegen solltest du jedes der ausgearbeiteten 4 Ps kritisch hinterfragen und sie als großes Ganzes im Marketing-Mix betrachten.

Wir machen keine Steuerberatung. Zeitgold ersetzt keinen zertifizierten Steuerberater. Alle Angaben ohne Gewähr.

[https://www.zeitgold.com/jetzt-loslegen/?utm_source=organic&utm_medium=blog&utm_campaign=personalabrechnung](Mehr erfahren) Jetzt Zeitgold erleben

Erfahre, wie du mit der Zeitgold App Zeit, Geld und Nerven sparst. Melde dich jetzt zu einer persönlichen Kurzberatung an und erlebe die App in einer Live-Demo.

Wilkommen beim Zeitgold Blog!

Leitest du dein eigenes Unternehmen?