7 Tipps für mehr Umsatz im Weihnachtsgeschäft

7 Tipps für mehr Umsatz im Weihnachtsgeschäft

Zur Weihnachtszeit klingeln die Kassen. Vor allem für den Einzelhandel bedeutet das Jahresende die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Im November und Dezember liegen die Umsätze je nach Branche zwischen 15 und 100 Prozent über dem Durchschnitt der anderen Monate. Während der Online-Handel zur Weihnachtszeit ein Viertel seines Jahresumsatzes macht, sind es im stationären Handel immerhin 19 Prozent. Dies zeigen Daten des Handelsverbands Deutschland (HDE). 

Allein die Statistik sollte Grund genug sein, sich optimal auf die Monate in der Vorweihnachtszeit vorzubereiten. Mit ein paar Tipps kannst du deinen Umsatz im Weihnachtsgeschäft erheblich steigern. Zeitgold zeigt dir, wie das funktioniert.

1. Besser verkaufen 

Die Weihnachtszeit bringt nicht nur Besinnlichkeit, sondern auch Stress. Schließlich müssen die ganzen Geschenke besorgt, das Festmahl eingekauft und die eigene Erscheinung aufpoliert werden. Zeit spielt deswegen eine wichtige Rolle. Viele Kunden sind dankbar, wenn sie im Laden abgeholt und dazu beraten werden, welches Geschenk sich für die Liebsten eignet. Hier kannst du ansetzen und deinen Weihnachtsumsatz erheblich steigern. 

Geh auf deine Kunden zu und stelle ihnen zwei Fragen: Suchen Sie etwas Bestimmtes? Wie hoch ist ihr Budget? Keiner kennt dein Sortiment so gut wie du. Setze bewusst an der oberen Budgetgrenze des Kunden an und zeige Optionen auf. Zu Weihnachten sitzt das Geld meist etwas lockerer. Hat der Kunde sich für einen Artikel entschieden, frage ihn proaktiv, ob er noch etwas sucht. Je mehr Geschenke er bei dir bekommt, desto weniger Stress bedeutet das für ihn – und bei dir klingelt die Kasse.

2. Weihnachtsspecials anbieten 

Weihnachten ist nur einmal im Jahr und die Menschen möchten diese Zeit in vollen Zügen genießen. Mit speziellen Weihnachtsangeboten bietest du deinen Kunden etwas Besonderes. In der Gastronomie kannst du kulinarisch auf Weihnachtsschmankerl setzen. Hier ist die Liste lang: Punsch, Glühwein, Bratapfel, Lebkuchen, Gans oder Ente. Arbeitest du als Fotograf, kannst du ein besonderes Weihnachtsshooting anbieten. Hast du eine Buchhandlung, kannst du Kunden zu einer weihnachtlichen Lesung mit Punsch und Keksen einladen. Der Aufwand hierfür ist gering und das Ergebnis vielversprechend.

3. Packstation einrichten 

Wenn wir schon beim Thema Weihnachtsspecial sind: Du erleichterst deinen Kunden den Weihnachtseinkauf sehr, wenn du die Geschenke gleich verpackst. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Der Mitarbeiter, der abkassiert, kann danach die Produkte als Geschenk verpacken. Bei vielen Verkäufen führt das allerdings zu langen Wartezeiten und ist nicht immer die ideale Lösung.

Alternativ kannst du neben der Kasse oder im hinteren Teil deines Ladens eine Packstation einrichten. Dafür brauchst du einen Tisch, zwei verschiedene Sorten Geschenkpapier sowie Geschenkband und eine Schere. Entweder machst du aus der Packstation einen Self-Service, an dem der Kunde seine Geschenke selbst verpackt oder du stellst dort einen Mitarbeiter ab, der sich nur ums Verpacken kümmert. Vor allem bei Einkäufen auf den letzten Drücker ersparst du dem Kunden Zeit und Nerven. Wenn er dein Geschäft verlässt, hat er ein fertiges Geschenk. 

4. Ladengestaltung: das Beste vorne präsentieren

Du kannst deine Kunden durchaus in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen. Häufig spielen die ersten Eindrücke beim Betreten des Ladens eine große Rolle. Deswegen solltest du deine „guten Stücke” vorne im Geschäft präsentieren. Fängst du die Kundschaft bereits am Eingang ab, geht sie mit großer Wahrscheinlichkeit bis hinten durch, weil sie neugierig darauf ist, welche Schätze noch bei dir schlummern. Am besten bietest du einen Mix aus teuren und preiswerten Geschenken an. So ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

5. Weihnachtsstimmung

Was ist das Besondere an Weihnachten? Genau: die Stimmung! Die kannst du mit ein paar Kleinigkeiten ganz einfach selbst kreieren. Schaffst du in deinem Geschäft eine weihnachtliche Stimmung, fühlen sich die Kunden wohl, bleiben länger und geben mehr Geld aus. Weihnachtsstimmung bekommst du schon mit wenig Budget und kleinem Aufwand hin. Dafür brauchst du:

  • Weihnachtsmusik
  • Weihnachtsdekoration
  • weihnachtlichen Duft
  • freundliches Personal mit Weihnachtstouch
  • Weihnachtsspecials

Auf YouTube und diversen Streaming-Plattformen findest du jede Menge Weihnachts-Playlists. Gekaufte Dekoration für deinen Laden kannst du  alle Jahre wieder auspacken. In Cafés und Restaurants gelingt die Weihnachtsstimmung leicht mit dem Duft frisch gebackener Plätzchen, leckeren Bratäpfeln und Punsch. In Geschäften kannst du mit Raumdüften nachhelfen. Einen wichtigen Teil zur Stimmung tragen die Mitarbeiter bei. Ein Lächeln auf den Lippen und eine Weihnachtsmütze auf dem Kopf sorgen bei den Kunden für gute Laune.

6. Gutscheine verkaufen und
Weihnachtsklassiker

Das passende Geschenk zu finden, ist oft gar nicht so einfach – vor allem nicht auf den letzten Drücker. Du erleichterst deinen Kunden die Suche, wenn du dir ein paar Weihnachts-Evergreens überlegst und diese in deinem Laden anbietest. Welches Geschenk funktioniert an Weihnachten immer? Worüber freut sich jeder? Gerade bei Personen, die einem nicht ganz so nahe stehen, fällt die Suche schwer. Umso dankbar sind Kunden für deinen Input. 

Für den Fall, dass der Kunde kein passendes Geschenk findet, solltest du Gutscheine anbieten. Diese sind unter dem Weihnachtsbaum immer gern gesehen. Der Schenkende steht nicht mit leeren Händen da und der Beschenkte kann sich selbst aussuchen, was er haben möchte.

Die Weihnachtszeit erfordert zwar etwas Vorbereitung und den ein oder anderen Gedanken, doch dafür klingelt bei dir die Kasse – und bei deinen Kunden die Weihnachtsglocken.

Wir machen keine Steuerberatung. Zeitgold ersetzt keinen zertifizierten Steuerberater. Alle Angaben ohne Gewähr.

[https://www.zeitgold.com/jetzt-loslegen/?utm_source=organic&utm_medium=blog&utm_campaign=personalabrechnung](Mehr erfahren) Jetzt Zeitgold erleben

Erfahre, wie du mit der Zeitgold App Zeit, Geld und Nerven sparst. Melde dich jetzt zu einer persönlichen Kurzberatung an und erlebe die App in einer Live-Demo.

Wilkommen beim Zeitgold Blog!

Leitest du dein eigenes Unternehmen?